Profil AC

in Klasse 7

Veränderungen in der Lebenssituation von Jugendlichen sowie ansteigende Anforderungen – besonders auch im überfachlichen Bereich – in Ausbildung und Beruf erfordern eine zunehmende Individualisierung und stärkere Schülerförderung bei allen Maßnahmen der fachlichen und überfachlichen Förderung. Das Verfahren der Kompetenzanalyse „Profil AC“ an Schulen schafft die Grundlagen, diesen Bedingungen Rechnung zu tragen.

Die Kompetenzanalyse „Profil AC“ in der Klassenstufe 7 der Haupt- und Werkrealschulen sowie in Klassenstufe 8 der Gemeinschafts- und Realschulen ermöglicht es, ein individuelles Leistungsprofil insbesondere überfachlicher, für das Überwechseln der Jugendlichen in Ausbildung und Beruf wichtiger Anforderungen zu erhalten.

Die Durchführung durch Herrn Spieß erfolgt in der Regel jeweils im Herbst. Die Schüler/-innen werden in Kleingruppen (3-4 Schüler/innen) bei der Bearbeitung von sechs Aufgaben aus dem Klassenunterricht genommen und dabei beobachtet. Die Aufgaben werden ausgewertet und mit dem Schüler besprochen, dabei wird ein Kompetenzprofil erstellt. Über die Auswertung der Aufgaben Ihres Kindes bekommt jeder Schüler ein Ergebnisblatt mit nach Hause, das bei Praktika und Bewerbung vorgelegt werden kann.

 

Herr Spieß

 

Im Schuljahr 2016/2017 fand die Kompetenzanalyse "Profil AC" vom 21.11. - 23.11.2016 statt. Am 28.11.2016 erfolgten dann noch Aufgaben am PC und die Selbsteinschätzung der Schüler/-innen. 

 

Beispiel eines Kompetenzprofils:

 

Mehr Informationen zur Kompetenzanalyse Profil AC an Schulen erhalten Sie HIER.