Zusammenarbeit mit Vereinen und Einrichtungen

 

Musikverein MV Mühlhausen

  • Bläserklasse (ab der 3. Klasse)

HIER finden Sie mehr Informationen des Vereins.


Musikpatenschaft Schule – Verein gegründet Dauerkooperation der Kraichgauschule mit dem Musikverein

Bereits seit Oktober letzten Jahres gibt es nun an der Grundschule Mühlhausen die Bläser AG als Kooperation des Musikvereins Mühlhausen 1925 e.V. und der Kraichgauschule Mühlhausen. Musikbegeisterte Schüler der 3. Klassen erlernen in der BläserAG über 2 Schuljahre zeitgleich und gemeinsam ein Orchesterblasinstrument. Der Musikverein stellt den Schülern die neuen kindgerechten Leihinstrumente zur Verfügung und führt den Unterricht in den Räumen der Kraichgauschule durch.

Nun wurde die Musikpatenschaft mit der Überreichung einer Urkunde des Landes Baden-Württemberg offiziell begründet. Beide Partner gehen die Verpflichtung ein, sich gegenseitig zu unterstützen und musikalisch zu fördern, eine dauerhafte Gemeinschaft von Schule, Eltern und Vereinsmitgliedern zu bilden und dadurch das Musikleben in Mühlhausen zu bereichern und die Kinder an ein ehrenamtliches Engagement heranzuführen. Vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg wird diese musikalische Dauerkooperation künftig auch finanziell gefördert.

Zur Überreichung der Urkunde im Rahmen des Orchesterunterrichts der BläserAG waren neben der Schulleitung der Kraichgauschule und den Vorständen des Musikvereins auch Bürgermeister Spanberger, Herr Spannagel vom Blasmusikverband Rhein-Neckar sowie einige Sponsoren der BläserAG zusammengekommen.

Mit einem Nikolauslied begrüßten die Schüler unter Leitung von Alexander Six die Gäste. Vom Blasmusikverband wurde ein bunter Liederkalender als Geschenk für die Schüler überreicht. Rektor Mathias Schmitz stellte die Bedeutung der BläserAG für die Schule heraus und erläuterte, dass sich das Erlernen eines Instrumentes in der Gruppe auch positiv auf die Konzentrations- und Teamfähigkeit sowie auf das Sozialverhalten auswirke.

Auch im neuen Schuljahr 2013/14 konnte eine BläserAG der 3. Klassen gegründet und neue Instrument beschafft werden. Dies ist vor allem der finanziellen Unterstützung durch Sponsoren aus der Gemeinde Mühlhausen zu verdanken. Die 1. Vorsitzenden des Musikvereins Claudia Jablonka und Annette Glapka-Welker bedankten sich bei Herrn Stegmeier von der Sparkasse Heidelberg, Herrn Buchheister von der Firma Inlog und Helmut Strobel von Holzbau Strobel.


Fußballclub 1. FC Mühlhausen

  • Projekt "Gemeinsam sind WIR stark" (Fußball AGs für Grund- und Werkrealschüler, Förder- und Stützunterricht)

HIER finden Sie mehr Informationen des Vereins.


Kraichgauschule, 1. FC Mühlhausen und Gemeinde vereinbaren eine Sport- und Bildungspartnerschaft


Mühlhausen  - Das baden-württembergische Schulsystem verändert sich in Richtung Ganztagsschule. Diese Tatsache stellt die Zusammenarbeit der Sportvereine mit den Schulen vor neue Herausforderungen. Wie können Sportvereine und Schulen unter den neuen Rahmenbedingungen erfolgreich miteinander arbeiten? Diese Frage beantworteten die Gemeinde Mühlhausen, die Kraichgauschule und der 1. FC Mühlhausen mit Blick nach vorne in die Zukunft. In der Kraichgauschule fiel nämlich am vergangenen Samstag der Startschuss für das Projekt „Gemeinsam sind WIR stark“. Dabei sind die Schule, der FC und die Gemeinde Partner, die gemeinsam dieses Kooperationsprojekt an der Kraichgauschule umsetzen. Bürgermeister Jens Spanberger, Rektor Mathias Schmitz und die beiden Vorsitzenden Karl Klein und Hans-Josef Hotz unterschrieben den Kooperationsvertrag mit einer Laufzeit von drei Jahren. Die Besonderheit bei dieser vereinbarten Zusammenarbeit ist ein ganzheitliches Projekt, das nicht nur die sportlichen Aktivitäten, sondern auch die Bereiche Bildung, Vorbereitung auf den Beruf und das soziale Miteinander einschließt.

„Bewegung, Spiel und Sport sind für die gesunde körperliche, geistige, emotionale und soziale Entwicklung unserer Kinder und Jugendlichen unverzichtbar“, so der FC-Vorsitzende Karl Klein in seiner Begrüßung. Dieses Anliegen sei nachvollziehbar, denn im langen Schulalltag seien ausreichend Sport und Bewegung ein wichtiger Ausgleich – von der unterstützenden Wirkung beim Lernen ganz zu schweigen. Sowohl für den Verein als auch für die Schule bringe diese Art der Zusammenarbeit große Vorteile und sei zudem eine lohnende Sache für beide Seiten. Mit dieser Kooperation schlage der FC ein neues, sehr wichtiges Kapitel seiner Vereinsgeschichte und seiner Jugendarbeit auf. Eine Förderung von Jugendlichen in dieser Ganzheitlichkeit habe es noch nicht gegeben und werde sicherlich ein Pilotprojekt für viele Vereine sein. So sei der FC insbesondere den Stiftungen der Volksbank Kraichgau und der Sparkasse Heidelberg dankbar, die dieses Zukunftsprojekt unterstützen und ohne deren Förderung dies nicht möglich gewesen wäre. Dank der Projektleiter Bernd und Rudolf Kretz, selbst Realschul- und Sportlehrer, sei gewährleistet, dass das Projekt sehr praxisbezogen verwirklicht wird.

Die beiden Projektleiter Bernd und Rudolf Kretz, beide selbst Pädagogen, stellten anschließend das Projekt „Gemeinsam sind WIR stark“ vor. Die Liste der Angebote zeigt deutlich, dass sich die sportlichen und schulischen Angebote verzahnen und ergänzen. So gibt es Fußball-Arbeitsgemeinschaften für Jungen und Mädchen in der Grundschule und in der Werkrealschule, aber auch Förder- und Stützunterricht in Mathematik, Deutsch und Englisch. Jeweils zwei Unterrichtsstunden pro Woche stehen für die Fußball-Arbeitsgemeinschafen und vier Schulstunden für Bildungs-AGs zur Verfügung. Darüber hinaus bieten die Partner Info-Veranstaltungen zur beruflichen Orientierung. Teilnahmeberechtigt sind die Schülerinnen und Schüler der Kraichgauschule und die aktiven Jugendlichen des FC, auch wenn diese aus den Spielgemeinschaften aus Dielheim, Rettigheim, Tairnbach, oder aus der Realschule und dem Gymnasium kommen. Selbstverständlich werden alle Arbeitsgemeinschaften von qualifizierten Fachkräften geleitet. Bernd und Rudolf Kretz teilten auch mit, dass inzwischen drei Sport-AGs und Förder-AGs in Mathematik, Deutsch und Englisch sowie eine Hausaufgabenbetreuung erfolgreich begonnen hätten.

Natürlich muss ein solches Projekt auch finanziert werden. An den geschätzten Gesamtkosten von 60 000 Euro tragen der FC und die Gemeinde jeweils die Hälfte, wobei der FC von der Volksbank- und Sparkassenstiftung eine Spendenzusage erhält. Grußworte sprachen Rektor Mathias Schmitz, Andreas Böhler, Vorstandsvorsitzender, für die Stiftung Volksbank, Harald Schuster, Hauptabteilungsleiter, Stiftung Sparkasse Heidelberg sowie Johannes Kolmer vom Fußballkreis Heidelberg. Bürgermeister Jens Spanberger wies auf die besondere Bedeutung solcher Vereinbarungen für den Schulstandort Mühlhausen hin und lobte darüber hinaus die enge Verzahnung der Schule mit den örtlichen Vereinen und Unternehmern ganz nach dem Motto „Gemeinsam sind WIR stark“. In seinem Schlusswort dankte der Co-Vorsitzende Hans-Josef Hotz allen Projektpartnern, der Gemeinde, der Kraichgauschule, den Stiftungen, den Projektleitern und dem Jugendleiter des FC, Jürgen Schneider, und wünschte dem startenden Projekt einen guten Erfolg.


 

Tennisclub TC Mühlhausen

  • Aktionstag "Schnupper-Tennis"

HIER finden Sie mehr Informationen des Vereins.


TSV Malschenberg Abteilung Schach

  • Schach-AG

HIER finden Sie mehr Informationen des Vereins.


                   

KSV Malsch e.V. (Kraftsportverein)

  • Raufen & Kämpfen in der Schule (Ringen)

HIER finden Sie mehr Informationen des Vereins.

 


Kikusch (Kinder- und Jugendkunstschule)

  • Kunstprojekte

HIER finden Sie mehr Informationen des Vereins.

 

 
 




 

Unternehmensgruppe USS GmbH

  • Unterstützung bei der Berufswahl

HIER finden Sie mehr Informationen über USS.